Burnout-Syndrom

Was ist ein Burnout?

Ein Burnout kann beschrieben werden als chronischer Erschöpfungszustand mit einem "stadienhaften" Verlauf. Zusammenfassend steht am Anfang u.a. hohes Engagement in der Arbeit, Ehrgeiz und oft auch Perfektionismus. Es kommt im weiteren Verlauf zu Überforderung, Frustration und Vernachlässigung eigener wichtiger Bedürfnisse. Am Ende der Entwicklung sprechen Betroffene Menschen meist vom "völligen Zusammenbruch". Eine gleichlautende Diagnose findet sich im offiziellen Diagnosekatalog nicht. Entsprechungen sind v.a. die "depressive Episode" und die sog. "Anpassungsstörung".

Welche Symptome bemerkt man?

Betroffene sprechen meist von einer schleichenden Entwicklung, an deren Ende zumeist typische depressive Symptome stehen - Schlafstörungen, Rückzug, gedrückte Stimmung, Antriebs- und Energiemangel u.a.

Welche Therapie wird empfohlen?

Als erste Intervention erfolgt in der Regel die Krankschreibung durch den Arzt. Als eine sinnvolle Behandlung kann eine Psychotherapie betrachtet werden um sich zB mit eigenen aufrechterhaltenden Verhaltensmustern auseinanderzusetzen. Nehmen Schlafstörungen, Ängste oder allgemeine depressive Symptome viel Platz ein kann eine medikamentöse Unterstützung deutliche Linderung verschaffen.

Burnout und Verzweiflung

Eine zunehmende Anzahl an Menschen leidet unter dem Gefühl des Ausgebrannt-Seins

Schlafstörungen

Schlafstörungen gehören zu den am häufigsten beklagten Beschwerden. Eine simple aber entscheidende Frage wird allerdings auch von Ärzten oft vergessen.

Angststörungen

Es werden zahlreiche Varianten von Angststörungen eingeteilt. Beispiele sind die Panikstörung, Sozialphobien oder die generalisierte Angstsörung.

Über Mich

Herzlich Willkommen in meiner Ordination in der Ziegelstraße 6 in Graz! Ich bin bemüht, Ihren Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten und nehme mir hierfür ausreichend Zeit. Ich freue mich auf Ihren Besuch in meiner Psychiatrischen und Psychotherapeutischen Praxis in Graz!

Links

Kontakt

Dr. Cornelius Lerch
Ihr Psychiater in Graz

Rechtliches